• Zuschnitt

Zuschnitt

Zuschnitt
Zuschnitt

Die Jentschmann AG verwendet die Ultraschalltechnolgie mit 35 KHz zum Schneiden von Textilien, Folien und Kunststoffen. Dabei spricht man vom Ultraschall-Schneiden.

Doch wie funktioniert das Ultraschall-Schneidenverfahren eigentlich?

Bei der Jentschmann AG kommen hauptsächlich 2 Verfahren für das Ultraschall-Schneiden zum Einsatz.
Beim ersten Verfahren werden die Materialien direkt mit der Sonotrode geschnitten. Dazu ist es notwendig, dass die Ultraschall-Sonotrode eine geeignete Geometrie hat, welche keilförmig ausläuft und eine Schneidkante aufweist. Mit der Schneidkante werden die Substrate getrennt und mit der Seitenflanke die Schnittkanten versiegelt bzw. verschmolzen. Mit der Ultraschall-Schneidsonotrode muss auf einer Resonanzplatte geschnitten werden, um die notwendige Energie zum Ultraschall-Schneiden aufzubringen.Eine Anwendung findet diese Technolgie z.B. im Markisentuch-Schneidautomat Cumasix™ von Jentschmann. Siehe Bild.

Beim zweiten Verfahren wird die Rollsonotrode von Jentschmann zum Ultraschall-Schneiden verwendet. Diese transferiert den Schall durch das zu schneidende Substrat auf ein Amboss-Schneidrad. Hier hat das Schneidrad die Funktion, dass Material zu trennen und die Kanten zu versiegeln. Das Ultraschall-Schneidrad wird in der Geometrie dem gewünschten Schneidresultrat entsprechend angepasst. Das rotative Ultraschall-Schneidverfahren wird z.B. beim Trennen von Filtermaterialien zur Herstellung von Aktivkohlefiltern verwendet.Der Vorteil dieses Verfahrens liegt in der Verwendung der Rollsonotrode zum Ultraschall-Schneiden. Dadurch können eingebundene Materialien (z.B. Aktivkohle) besser verdrängt werden. Desweiteren wird der Widerstand beim Vorschub verringert, was die Materialhandhabung beim Ultraschall-Schneiden vereinfacht.

Das Ultraschall-Schneidverfahren kann auch zum Schneid-Schweissen verwendet werden. Hierzu werden zwei übereinander liegende Substrate mittels Ultraschall getrennt.Beim Ultraschall-Schneidvorgang werden nun gleichzeitig die Materialkanten miteinander verschweisst, weshalb man vom Ultraschall Schneid-Schweissen spricht. Das Ultraschall Schneid-Schweissen kommt überall dort zum Einsatz, wo zusätzlich zum Trennschnitt noch eine saubere Schweissverbindung der Abschlusskanten gewünscht wird.

Anwendungsbereiche

Alle
Industrielles Nähen
Ultraschall-Schweissen/Kleben
Zuschnitt
Textiler Sonnenschutz
Bettwaren & Matratzen
Automotive
Spezialprodukte
  • ScreenCut

    Die ScreenCut ist eine hochdynamische computergesteuerte Zuschneidemaschine für Ballenware bis 2.000mm / 3.500mm. ScreenCut Video…

  • Panelmaster Ultrasonic

    Panelmaster Ultrasonic Ultraschall Schneid- und Schweissanlage zur kontinuierlichen Produktion von Steppdecken oder Matratzenplatten Video Video…

  • Texband Cutter

    Texband Cutter Ultraschall Schneidautomat zum Schneiden und Falzen von Aufzugbändern und Kordelbändern / Schlaufenbändern für…

  • Punchy

    Volantschneider Punchy™ Der Punchy™ ist eine computergesteuerte Schneidemaschine zum automatischen Schneiden einer grossen Auswahl von…

  • Weldsonic™ Solo

    Weldsonic™ Solo Einzelplatz Flachbett Ultraschall-Schweissmaschine zum kontinuierlichen Kleben von Stoffen und Schweissen thermoplastbeschichteter Gewebe mit…

  • Kesa

    Kesa Hochleistungs-Nähanlage mit fahrendem Nähkopf und Kederzuführung zum Anbringen der Kedersäume an Markisentüchern Video Video…

Jentschmann AG Schweiz

Feldstrasse 2
CH-8194 Hüntwangen
Telefon +41 44 735 83 83
Fax +41 44 735 83 84
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jentschmann North America

66 Cambridge Cr.
Bradford, Ontario
L3Z 1E3 Canada
Dietmar Jeske
Telefon +1.647.477.4012
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!